Wohnen wie im Urlaub

Blick nach Norden Richtung Felsenmeer

Wohnen, da wo andere Urlaub machen. Ich beginne meine neue Heimat zu lieben. Anders als in meiner alten Bude gibt es hier praktisch keinen Verkehrslärm. Gelegentlich mal einen Trecker, ab und zu dezentes Glockenläuten vom Kirchturm, viel Vogelgezwitscher und dann und wann ein Fichtenmoped [1]. Viel Grün außen rum, zwei Minuten zu Fuß und ich bin draußen in der Natur.

Blick nach Süden

Heute habe ich das erste mal auf dem Rasen hinter’m Haus das Schwert geschwungen, was mein Rücken dankend annahm.

Danach habe ich mal meine Schwerter auf dem Balkon gefegt und eingeölt. Da hatte sich einiges an Flugrost angesammelt. Jetzt glänzen sie wieder schön matt.

Das war mal ein schöner angenehmer Samstag. Nach dem Stress durch den Umzug und persönlichem Kopfsalat war das mal nötig. Das mit dem Schwertschwingen auf dem Rasen werde ich jetzt öfter machen. Mal sehen was die Mitbewohner im Haus sagen, wenn sie mich das erste mal sehen .

Ach ja … falls sich jemand wundert … mir sind Haare im Gesicht gewachsen .


 

[1] FichtenmopedAnderer Begriff für Motorsäge

image_pdfimage_print

Albert Heller

Ich bin wer ich bin. Mein Motto: Nicht unterkriegen lassen und aus allem das Beste machen. Lieblingszitat: "Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die Dummheit der Menschen. Beim Ersteren bin ich mir aber nicht so sicher." (Albert Einstein)

Kommentare sind geschlossen