Störerhaftung - Gedanken zu einem leidigen Thema

Störerhaftung – was ist das? Im Internet findet man unter dem Stichwort genug Informationen, deshalb nur kurz:
Wer andere über seinen Internetzugang surfen lässt, kann dafür mit in Haftung genommen werden, wenn der fremde Nutzer illegale Sachen im Internet anstellt. Inzwischen hat der Gesetzgeber die Sache etwas entschärft, aber eben leider nicht ganz.

Meine Meinung: Störerhaftung ist ein absolutes Unding! Das Internet sollte wie ein Straßennetz betrachtet werden, nur dass hier keine Personen und Fahrzeuge verkehren, sondern Daten. Wenn man nun den Betreiber eines Internetzugangs dafür bestraft, weil über seinen Zugang illegale Dinge getätigt wurden, so ist das in etwa so, als wenn man den Betreiber einer Straße dafür haften ließe, weil über seine Straße ein Banküberfall abgewickelt wurde. Heißt – eine Stadt, Kreis, Land oder der Bund wäre für einen Verbrechen mit haftbar, da er, sie, es ein Straßennetz zur Verfügung gestellt hat, welches für ein Verbrechen benutzt wurde. Ziemlich bescheuerte Vorstellung. Aber genauso verhält es sich mit dem Internet.

Also endgültig weg mit der Störerhaftung! Ersatzlos.

Denkt mal darüber nach.

Mehr Infos auch unter:

image_pdfimage_print

Albert Heller

Ich bin wer ich bin. Mein Motto: Nicht unterkriegen lassen und aus allem das Beste machen. Lieblingszitat: "Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die Dummheit der Menschen. Beim Ersteren bin ich mir aber nicht so sicher." (Albert Einstein)

Schreibe einen Kommentar